Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Ansprache beim Empfang des Herrn Bundespräsidenten aus Anlaß des Beginns seiner zweiten Amtsperiode (9. Juli 2010)


Exzellenz,
sehr geehrter Herr Bundespräsident!

Ihrer geschätzten Einladung folgend hat sich das in Österreich akkredi­tierte Diplomatische Corps, vertreten durch die Missionschefs der Botschaften, nach Ihrer feierlichen Angelobung gestern in der Bundesversammlung jetzt hier im Zeremoniensaal der Hofburg versammelt. Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen, die Ihre Staatsoberhäupter in Wien repräsentieren, beehre ich mich, Ihnen, Herr Bundespräsident, zu Ihrer Wiederwahl ins höchste Staatsamt von Herzen zu gratulieren und Ihnen unsere allerbesten Wünsche für eine glückliche und erfolgreiche zweite Amtsperiode auszusprechen!

Im Hinblick auf die Einheit und Fortentwicklung der Völker Europas kommt Österreich als einem Staat im Herzen des Kontinents eine besondere Brücken- und Vermittlerfunktion zu. Die österreichische Bundeshauptstadt hat sich als Drehscheibe internationaler Beziehungen profiliert und dies spiegelt sich vorzüglich in der großen und qualitativ hohen Präsenz der völkerrechtlichen Vertretungen hier in Wien wieder. Sie, hochgeschätzter Herr Bundespräsident, wissen, wie auch Ihre Vorgänger wußten, daß Österreich durch seine histo­rischen Wurzeln und infolge seiner geographischen Besonderheit in vermehrtem Maße herausgefordert ist, nach Wegen der Verständigung zwischen den Völkern zu suchen. Um dieser Aufgabe immer neu gerecht zu werden, bedarf es einer tiefen Verwurzelung in den Werten, die für unsere Gesellschaft tragend sind und darüber hinaus völkerverbindend wirken. Mit dankbarem Interesse und Aner­kennung haben wir unter den Werten, die Ihnen, Herr Bundespräsident, wichtig sind, die Begriffe Rechtsstaatlichkeit, Menschenwürde, Nachhaltigkeit, Sicher­heit, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Freiheit aufgenommen. Möge sich die konsolidierte und konstruktive Mitwirkung Österreichs innerhalb der „Familie der Nationen" zum Wohle aller weiter entfalten!

Hochverehrter Herr Bundespräsident! In aufrichtiger Mitfreude erneuern wir unsere besten Empfehlungen für Ihre zweite Amtsperiode als Staatsober­haupt dieses schönen Landes. Die in Österreich akkreditierten Diplomaten wünschen Ihnen und Ihrer verehrten Gemahlin von Herzen Gottes Segen und jederzeit viel Glück bei all Ihrem Tun!

ANSPRACHE von S.E. Erzbischof Dr. Peter Stephan ZURBRIGGEN, Apostolischer Nuntius in Österreich, Doyen des Diplomatischen Corps
beim
Empfang des Herrn Bundespräsidenten Dr. Heinz FISCHER für das in Österreich akkreditierte Diplomatische Corps aus Anlaß des Beginns seiner zweiten Amtperiode (Wien, Zeremoniensaal der Hofburg, 9. Juli 2010)
(Es gilt das gesprochene Wort! )

 

>> Zur Bildergalerie

englisch (PDF)

französisch (PDF)