Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Msgr. Dr. Josef MARKETZ zum neuen Bischof der Diözese Gurk ernannt

3. Dezember 2019: Der Heilige Vater Papst Franziskus hat Msgr. Dr. Josef MARKETZ zum neuen Bischof der Diözese Gurk ernannt.

 

 

Monsignore Dr. Josef Marketz wurde am 30. Juli 1955 in St. Philippen ob Sonnegg in der Diözese Gurk geboren. Nach seiner Matura (1975) im Gymnasium in Tanzenberg trat er in das Priesterseminar der Diözese Gurk ein, studierte Theologie in Salzburg und Laibach und wurde am 1. Juni 1982 in Klagenfurt zum Priester geweiht. Zunächst wirkte Marketz als Kaplan in Ferlach und St. Jakob im Rosental. Von 1985 bis 1988 war er Jugendseelsorger für das zweisprachige Gebiet und von 1986 bis 1989 Pfarrprovisor in St. Jakob im Rosental. 1992 erfolgte die Promotion zum Doktor der Theologie und die Ernennung zum Leiter der Slowenischen Abteilung des Bischöflichen Seelsorgeamtes. Von 1994 bis 2009 war Dr. Marketz zusätzlich auch Pfarrer von Radsberg, unterbrochen durch einen Studienaufenthalt in Rom und Jerusalem. 2009 wurde er zum Direktor des Bischöflichen Seelsorgeamtes und zum Bischofsvikar für Seelsorge, Mission und Evangelisierung ernannt. Am 1. September 2014 erfolgte sein Wechsel an die Spitze der diözesanen Caritas und damit einhergehend zum Bischofsvikar für Caritas und soziale Dienste. 2004 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenkaplan. Am 3. Dezember 2019 wurde er von Papst Franziskus zum neuen Bischof der Diözese Gurk ernannt.

 

Msgr. Dr. Josef MARKETZ